20.05.2011

www.plasticker.de

PlasticsEurope: PolyTalk - Diskussion über Kunststoff, Nachhaltigkeit und den Weg in die Zukunft

Wie kann Kunststoff am besten zu einer Nachhaltigen Entwicklung beitragen? Diese Frage steht im Zentrum des diesjährigen, "Polytalk" genannten Industriegipfels vom 25. bis 27. Mai in Rochefort en Yvelines nahe Paris. PlasticsEurope ist dort Gastgeber zahlreicher Stakeholder aus der Kunststoff-Wertschöpfungskette sowie von NGOs, Vertretern europäischer Institutionen und Endverbrauchern. PolyTalk ist dieses Mal ein "satellite event" der Green Week der EU-Kommission. EU-Umweltkommissar Janez Potocnik soll die Veranstaltung per Videolink persönlich eröffnen.

Auf dem Programm stehen insbesondere zwei Podiumsdiskussionen, die aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln das Thema Nachhaltigkeit beleuchten. Die erste Diskussion "Is Green Becoming the Key Economic Driver", wird vom Generalsekretär der Friends of Europe, Giles Meritt, moderiert werden. Auf dem Podium soll unter anderem Starautor John Elkington sitzen. Diskussion Nummer zwei "The Sustainability Agenda: where are we?" wird Fiona Harvey, Umweltkorrespondentin der britischen Tageszeitung Guardian, moderieren. Sie soll speziell die Rolle, die Kunststoffe im Dienste der Nachhaltigkeit über ihren gesamten Lebenszyklus spielen, näher beleuchten. Mit Julio Garcia Burgues, Referatsleiter Abfallwirtschaft in der EU-Generaldirektion Umwelt, und Bruno Garnier, der bei Carrefour für Verpackung und Nachhaltigkeit zuständig ist, sitzen auch hier hochkarätige Diskutanden auf dem Podium.

PlasticsEurope's Executive Director Dr. Wilfried Haensel sieht PolyTalk als ideale Plattform für Diskussion und Austausch. Nur im Dialog mit Stakeholdern und Kunden könne die Kunststoffindustrie die Erwartungen und Wünsche der Gesellschaft heute und in Zukunft erfüllen, so Dr. Haensel.