05.12.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Polen: Chemiekonzerne Azoty Tarnow und ZAP wachsen zusammen

Am 14. November 2012 unterzeichneten Vertreter der beiden polnischen Chemiekonzerne Zaklady Azotowe Tarnowie-Moscicach (Azoty Tarnow, Tarnow / Polen; www.azoty.tarnow.pl) und Zaklady Azotowe Pulawy (ZAP, Pulawy / Polen; www.zapulawy.pl) das lange diskutierte Rahmenabkommen zur Konsolidierung beider Unternehmen unter einer Holding. Ziel des Projekts ist vornehmlich die Hebung von Synergien beim Einkauf von Rohstoffen sowie größerer Produktionskapazitäten. Beide erzeugen in der Polyamid-Strecke Caprolactam, Azoty Tarnow darüber hinaus auch Cyclohexan sowie Nebenprodukte. ZAT ist außerdem Erzeuger von PA 6 und 6.6, POM, PP und PBT sowie Hersteller von Schläuchen aus diesen Materialien für unterschiedliche Einsatzbereiche.

Gleichzeitig arbeitet Azoty Tarnow mit dem ebenfalls staatlich kontrollierten Raffineriebetreiber Grupa Lotos an Plänen für einen Petrochemiekomplex mit Downstream-Einheiten für Polymere auf dem Gelände der Raffinerie in Gdansk.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...