21.07.2011

www.plasticker.de

Polen: Neuer Kunststoff-Cluster "Plastosfera" in Zentralpolen

Die Kunststoff-Industrie in Polen bündelt ihre Kräfte. Polnische Kunststoffunternehmen und einheimische Wissenschaftler haben in der schlesischen Stadt Czestochowa (Tschenstochau) den Cluster "Plastosfera" gebildet. Wie das internationale Kunststoff-Portal "eplastics" berichtet, soll dieser Zusammenschluss als Forum für den Erfahrungsaustausch dienen, um die Wettbewerbsfähigkeit der polnischen Kunststoffindustrie zu verbessern. Dazu gehört die Entwicklung leistungsfähiger und innovativer Technologie, die gleichzeitig den Unternehmen zugute kommen soll.

Eine führende Rolle innerhalb dieses Zusammenschlusses soll das Institut für die Verarbeitung von Polymeren an der Polytechnischen Hochschule Czestochowa spielen. Die Firmen vertritt die Asten Group aus Czestochowa, die sich im Bereich der Kunststoffverarbeitung engagiert. Dieser Cluster ist bereits der zweite seiner Art in dieser Stadt, die mit 230.000 Einwohnern zu den wichtigsten Industriezentren im Süden des Landes gehört. Bereits im Mai des laufenden Jahres haben Baufirmen die Initiative "Budosfera" gegründet, um Infrastruktur- und Bauprojekte zu fördern. Solche Cluster sind grundsätzlich ein wichtiges politisches Instrument in der EU, um die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen zu unterstützen.