24.09.2010

www.plasticker.de

Polen: PCC kauft Warschauer Polyurethan-Hersteller

Die Duisburger Industrie-Holding PCC SE weitet ihre Kunststoff-Aktivitäten in Polen aus. Wie das Unternehmen in einer Erklärung mitteilt, übernehmen die Deutschen den Warschauer Hersteller PRODEX-SYSTEM Sp. z o.o. Bisher liegt der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der PRODEX-SYSTEM Sp. z o.o. auf Hart- und Halbhart-Schaumsystemen für Wärme- und Schalldämmungen.

"Dieser Expansionsschritt spiegelt den steigenden Stellenwert der aufstrebenden Märkte Mittel- und Osteuropas wider und unterstreicht einmal mehr unser Engagement für die Kunden in dieser Region", erklärt Charles Ritchi. Der Manager ist für den PCC-Geschäftsbereich Polyurethane verantwortlich.

"Während der Wirtschaftskrise haben wir unsere Investitionen in Produktionskapazitäten für Polyether-Polyole bei unserer polnischen Tochtergesellschaft PCC Rokita in der polnischen Stadt Brzeg Dolny weitergeführt und sind entschlossen", führte der Manager weiter aus. Das Polyurethan-Geschäft in diesen Wachstumsmärkten soll so weiter gestärkt werden. "Diese Übernahme wird unser vorhandenes umfangreiches Technologieportfolio erweitern, und es dem Geschäftsbereich PCC Polyurethanes erlauben, sein Angebot auszubauen", sagte Ritchie.

PCC SE ist eine Industrieholding, die neben dem Kunststoff- und Chemiegeschäft auch im Energie- und Logistikbereich aktiv ist.

Weitere Informationen: www.pcc.eu, www.prodexsystem.com.pl