18/03/2010

www.plasticker.de

Polen: Polystyrol-Hersteller Synthos mit gesteigertem Betriebsgewinn

Der polnische Polystyrol-Hersteller Synthos hat im vergangenen Jahr der Krise die Stirn geboten: Das Unternehmen erhöhte seinen Betriebsgewinn um 27,1 Prozent auf 178,4 Millionen Zloty (44,6 Millionen Euro). Der Nettogewinn stieg sogar um etwa 79,1 Prozent auf 163,2 Millionen Zloty (rund 41 Millionen Euro), wie aus einer offiziellen Erklärung hervorgeht.

Der Erlös verringerte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf 2,6 Milliarden Zloty (650 Millionen Euro). Andere Mitbewerber hätten im Jahr 2009, das viele Experten aufgrund der Krise als besonders schwierig eingestuft hatten, höhere Rückgänge hinnehmen müssen.

Ein Grund für den relativen Erfolg des Herstellers war die Restrukturierung der Kosten, die das Management um 13,5 Prozent verringert habe. Die Erlösrückgänge seien im Vergleich mit Konkurrenten noch relativ gering ausgefallen.

Synthos produziert Produkte, die unter anderem unter den Markennamen Koplen® F und Koplen® FR verkauft werden.

Weitere Informationen: www.synthosgroup.com