08.05.2015

www.plasticker.de

Polymermat: 4. Spritzgießtag an der TU Ilmenau

18. Juni 2015, Ilmenau

Am 18. Juni 2015 findet der 4. Spritzgießtag an der TU Ilmenau statt. Der Veranstalter ist das Fachgebiet Kunststofftechnik der TU Ilmenau gemeinsam mit PolymerMat e.V., dem Kunststoffcluster Thüringens. Der diesjährige Fokus der Veranstaltung liegt auf der "Funktionalisierung von Kunststoffformteilen". Gerade in der Automobilindustrie, der Consumerelektronik oder auch der Medizintechnik wird der Anspruch an die Funktionalität von Kunststoffbauteilen immer höher. Vor allem im Bereich der Oberflächengestaltung, der Verbesserung von Leitfähigkeit oder Barriereeigenschaften oder auch die Integration sensorischer Eigenschaften in Kunststoffbauteile sind hierbei von Bedeutung.

Die Veranstaltung beinhaltet vier Fachvorträge aus Industrie und Wissenschaft über folgende Themen in dem Bereich Spritzgießen: Die Preh GmbH zeigt aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Zukunft im Bereich der Folientechnologie. Felix Woyan, Mitarbeiter der TU Ilmenau - Fachgebiet Kunststofftechnik, stellt den Ansatz eines Prozessmodells für das Hinterspritzen von Dekormaterialien vor. Das Modell bewertet die wichtigsten Einflussgrößen auf die Bauteilqualität: Verzug, Auswaschung und Verbundfestigkeit. Stefan Schneidmadel, ebenfalls Mitarbeiter des Fachgebiets, thematisiert die Leitfähigmachung von Kunststoffen und Integration von Leiterbahnen durch das Mehrkomponentenspritzgießen. Funktionalisierte Folien, Displays und andere Einlegeteile können so direkt durch die Kunststoffschmelze kontaktiert werden. Der letzte Vortrag handelt von Automatisierungs- und Handlingsystemen, die für Einlegetechnik besonders wichtig sind.

Den Abschluss der Veranstaltung stellt eine Führung durch das Technikum des Fachgebietes dar. Hier werden den Gästen die Forschungsschwerpunkte des Fachgebietes im Bereich der Kunststoffverarbeitung näher gebracht.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PolymerMat e.V. und des FKTI e.V. kostenlos, Nicht-Mitglieder werden um einen Unkostenbeitrag i.H.v. 40 Euro zzgl. MwSt. gebeten. Anmeldungen werden bis zum 08.Juni 2015 unter post@polymermat.de erbeten, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist.

Weitere News im plasticker