29/11/2012

www.plasticker.de

Polyplastics: Eigene Vertriebsniederlasssung in Frankfurt am Main

Die japanische Polyplastiscs Co., Ltd, gab kürzlich die Gründung der Polyplastics Europe GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main bekannt. Das 100% Tochterunternehmen soll den Import und Vertrieb technischer Kunststoffe auf dem europäischen Markt sowie eine stärker auf den europäischen Kunden ausgerichtete Vermarktung übernehmen.

Die japanisch verbundenen Unternehmen sind im Begriff ein globales Produktions- und Versorgungsnetzwerk aufzubauen, indem sie ihre Präsenz nicht nur in Asien, sondern auch in Europa und Nordamerika stärken. Insbesondere auf dem europäischen Markt rechnet man mit dem weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeiten in unterschiedlichen Branchen, nicht nur der Automobilbranche. Da zudem die Präsenz europäischer Unternehmen in Asien steigt, gewinnt Europa als Basis für die Produktionsentwicklung und Leitung bzw. Kontrolle der eigenen Geschäftstätigkeiten zunehmend an Bedeutung.

Die Polyplastics Europe GmbH nimmt eine wichtige Stellung innerhalb der Polyplastics Gruppe ein, da sie neben der zielgerichteteren Bedienung ihrer in Europa tätigen Unternehmen den direkten Kontakt zu den europäischen Unternehmen, die ihren Sitz bzw. ihre Produktion nach Asien verlagern wollen, ermöglicht. Die Unternehmensgründung sei als weiterer Schritt der Polyplastics Gruppe anzusehen, den Ausbau ihres Netzwerks und Geschäftspotentials auch zukünftig voranzutreiben.

Die Polyplastics Gruppe ist ein spezialisierter Hersteller und Vermarkter von technischen Kunststoffen. Das Produktportfolio umfasst Polyacetal, Polybutylenterephthalat, flüssigkristallines Polymer, Polyphenylensulfid und ein transparentes Harz Cyclin Olefincopolymer.