26.10.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Polyurethan: Kostensenkungen nur anteilig weitergereicht

Zum Q4-Auftakt reagierten die Notierungen im Portfolio der westeuropäischen PUR-Komponenten nur noch mit geringen Rückgängen auf die zum Teil signifikanten Abschläge bei den Basisrohstoffen. Der zentrale Aromat Benzol stürzte ebenso dreistellig nach unten wie Toluol und das Folgeprodukt Styrol. Die PUR-Komponenten MDI, TDI und Polyole gingen aber nur im unteren zweistelligen Bereich zurück. Zum Q4-Auftakt gelangen den Herstellern damit durch die Bank Margengewinne. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) in der aktuellen Ausgabe

Nachgefragt wurden vor allem PUR-Chemikalien für Bauisolationssysteme wie polymeres MDI und feste Polyole. Aber auch bei den übrigen PUR-Rohstoffen legten die Abnahmen gegenüber dem September deutlich zu. Die Produzenten wollen im laufenden Q4 die Margen noch verbessern. Mit geschlossener Preisdisziplin soll die sich abzeichnende Entspannung auf der Kostenseite zum großen Teil zur Verbesserung der Roherträge genutzt werden. Seitwärts tendierende Notierungen werden laut KI-Einschätzung das Alltagsbild der nächsten Wochen prägen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...