26.11.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Preh: Werk in Mexiko vergrößert

"Deutlich ausgebaut" hat der Automobilzulieferer Preh (Bad Neustadt; www.preh.de) die Fertigungskapazitäten bei der Tochtergesellschaft Preh de México am Standort Monterrey. Am 20. November 2014 wurde der Ausbau des erst 2011 eröffneten Werks Kalos in Betrieb genommen, das damit um 5.000 m² auf eine Gesamtfläche von 13.300 m² gewachsen ist. Zusammen mit dem Schwesterwerk Avante beschäftigt Preh de México in Monterrey 670 Angestellte und erzielt einen Umsatz von mehr als 140 Mio USD.

Preh hat aktuell rund 4.000 Mitarbeiter in Deutschland, Portugal, Rumänien, Mexiko, den USA und China. Die Gruppe ist heute eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Joyson (Ningbo, Zhejiang / China; www.joyson.cn).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...