30.10.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Procter & Gamble: Einstieg in neuartige Spritzgießtechnologie

Noch bleibt die ganze Angelegenheit etwas nebulös, da sich der Konsumwaren-Gigant Procter & Gamble (P&G, Cincinnati, Ohio / USA; www.pg.com) sehr zurückhaltend gibt. Etlichen US-Medienberichten aber ist zu entnehmen, dass P&G mit der neu gegründeten Tochtergesellschaft Imflux Inc (www.imflux.com) nun selbst in die Spritzgieß-Fertigung einsteigt und damit möglicherweise größere Dinge auf die Kunststoffverarbeitungsindustrie zurollen. Geplant ist den Berichten zufolge ein neues Werk in Westchester im US-Bundesstaat Ohio, das innerhalb von drei Jahren 221 Mitarbeiter beschäftigen soll.

Die bislang auf der Website angegebenen vier Führungspersonen des neuen Unternehmens Imflux sind allesamt erfahrene P&G-Manager, darunter der F&E-Vizepräsident und Erfinder der Imflux-Technologie Gene Altonen. Imflux und Altonen haben bereits einige Patente für einen verbesserten Spritzgießprozess angemeldet, berichten etliche Medien. Unter dem Strich sollen erhebliche Aufwandsreduzierungen gegenüber den herkömmlichen Spritzgießverfahren stehen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...