13.12.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Proseat: JV-Anteil an JP Foam Manufacturing abgegeben

Die Minderheitsanteile von 35 Prozent am Joint Venture JP Foam Manufacturing (www.jp-foam.com) hat der Hersteller von PUR-Formschaumteilen für Sitze, Kopfstützen und Armlehnen Proseat (Mörfelden; www.proseat.de) an den Partner Johnson Controls (JCI, Europa: Burscheid; www.johnsoncontrols.com) abgegeben.

Das Mörfeldener Unternehmen - seinerseits ein JV von Recticel (Brüssel / Belgien; www.recticel.com) und Woodland - wird die eigenen Programme aus den beiden JV-Standorten Zory (Polen) und Lucencec (Slowakei) auf andere Werke übertragen, wie Recticel mitteilt. Proseat verfügt über weitere Produktionsstandorte in Espelkamp, Rüsselsheim, Trilport (Frankreich), Manchester (Großbritannien), Bielsko-Biala (Polen), Santpedor (Spanien) und Mladá Boleslav (Tschechien).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...