28.04.2011

www.plasticker.de

Quadrant: 'Food Grade'-Produkte erfüllen EG-Verordnung 1935/2004

Quadrant bringt eine neue Familie von thermoplastischen Werkstoffen auf den Markt, die den Anforderungen der Richtlinie 2002/72/EG und der EG-Verordnungen 1935/2004 und 2023/2006 entsprechen sollen. Mit der Einführung der neuen als "Food Grade" bezeichneten Produktfamilie wird Quadrant nach eigenem Bekunden der erste Hersteller von thermoplastischen Halbzeugen, der alle Anforderungen der EG-Verordnung 1935/2004 erfüllt, einschließlich der Bereitstellung einer Konformitätserklärung.

Die neue "Food Grade"-Produktfamilie soll die Antwort des Unternehmens auf die letzten Änderungen der EU-Vorschriften bezüglich der Eignung von Kunststoffen und anderen Materialien für den Kontakt mit Lebensmitteln sein. Diese Regelungen verlangen eine Konformitätserklärung für die verschiedenen Materialbestandteile bzw. Rohstoffe sowie - abhängig von den Lebensmitteln, mit denen sie in Berührung kommen, von der Dauer des Kontakts und der Anwendungstemperatur - die Vorlage messbarer Migrationsgrenzwerte für die eingesetzten Stoffe.

Mit der Einführung der Food-Grade-Produkte werden die zuvor erforderlichen Eignungsbescheinigungen für Lebensmittelkontakt gemäß Richtlinie 2002/72/ EC ab dem 4. April 2011 ersetzt.

Die Schaffung der neuen für Lebensmittelkontakt geeigneten Produktfamilie basiert laut Unternehmensangaben auf den von Quadrant durchgeführten Tests zur Bestimmung von Migrationsgrenzwerten und biete den Kunden nicht nur eine deutliche Zeitersparnis bei ihren eigenen anwendungsspezifischen Tests, sondern auch den Vorteil der Rückverfolgbarkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette und der Überwachung des Produktionsprozesses nach den Grundsätzen "Gute Herstellungspraktiken" ("Good Manufacturing Practice GMP"). Darüber hinaus gewährleiste sie ein Maximum an Hygiene und den Schutz der Nahrungsmittel, die in Kontakt mit den Materialien von Quadrant kommen.

Die Food-Grade-Produktfamilie von Quadrant umfasst technische Kunststoffe aus verschiedenen Gruppen, darunter Nylatron®, Acetron®, Ertacetal®, Ertalyte®, Ketron®, TIVAR®, Techtron® und Symalit®. Die neuen Werkstoffe werden unter dem Label "Food Grade" geführt und unter der Bezeichnung "Food Grade Nylatron®, Food Grade Acetron®" usw. vermarktet.

Diese Produkte eignen sich für Fertigteile in Anlagen für die Herstellung, Verarbeitung oder Verpackung von Nahrungsmitteln, Verbrauchsgütern oder Getränken, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen.
Um zukünftige Marktanforderungen gerecht werden zu können, will Quadrant das umfassende Produktportfolio stetig weiter entwickeln.

"Die immer strengeren Vorschriften für Kunststoffe, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen, machen es für alle Anbieter von Kunststofflösungen zwingend erforderlich, ihre Deklarationen zu überprüfen und umfangreiche Tests durchzuführen", erläutert Dr. Stephan Glander, Global Director Research & Market Development bei Quadrant EPP. "Wir freuen uns, der erste Hersteller von thermoplastischen Halbzeugen zu sein, der ein komplettes Sortiment an "Food Grades" einschließlich Bescheinigung ihrer Konformität mit den geltenden europäischen Vorschriften anbietet. Damit wollen wir unseren Kunden in der lebensmittelverarbeitenden Industrie die notwendige Sicherheit geben."