06.01.2010

www.plasticker.de

Quadrant: Spezifizierter Werkstoff für Unterbodenverkleidung und Radlaufschalen des BMW Z4

Für den BMW Z4 (Bild) wurden nun die Unterbodenverkleidungen des Zulieferers Takeo Automotive Systems spezifiziert, die aus SymaLITE® von Quadrant Plastics Composites hergestellt werden. Die superleichte Verkleidung deckt den Motor und grosse Teile des Fahrzeugunterbodens von unten ab, verbessert die Aerodynamik des BMW und sorgt so für ein komfortables, geräuscharmes Fahren und höhere Kraftstoffeffizienz.

Entwickelt und hergestellt wird das Unterbodensystem von Takeo Automotive Systems GmbH, Dietfurt, die von der Konstruktion, Werkzeugentwicklung und Auslegung der Produktionsanlagen bis hin zur Auswahl neuer Werkstoffausführungen nach OEM-Spezifikationen eng mit Quadrant Plastic Composites zusammenarbeitet.

Die SymaLITE Unterbodenverkleidung für den BMW Z4 besteht aus einer geschichteten, sandwichartigen Struktur, die hervorragende akustische Eigenschaften und einen im Vergleich zu Spritzgussteilen und anderen alternativen Werkstoffsystemen höheren STW-Faktor (Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht) bietet. Die zum Boden hin ausgerichtete Folie wurde durch ein Akustikvlies ersetzt, was für eine deutlich verbesserte Schalldämpfung sorgt. Feuchtigkeit kann zwar, in das Material eindringen, wird aber ohne Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit des Bauteils sehr schnell wieder nach außen abgegeben, während die Oberseite geschlossen und somit wasser-, öl- bzw. benzinundurchlässig ist.

Die offenzellige Struktur von SymaLITE sorgt für hervorragende akustische Eigenschaften, indem sie zu einer Reduzierung der Fahrgeräusche sowie der Motor- und Getriebegeräusche beiträgt. Auch die Rollgeräusche der Räder werden durch die Verwendung von SymaLITE in den Radlaufschalen weitestgehend absorbiert, wodurch der Geräuschpegel im Fahrzeuginneren noch weiter reduziert wird.

Neben den akkustischen Eigenschaften zeichnen sich die Unterbodenverkleidungen aus SymaLITE durch eine extrem hohe Festigkeit und Steifigkeit aus. Darüber hinaus bieten sie eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen Alterung, Rissbildung, Steinschlag und Materialverformung.

SymaLITE wurde erstmalig 2003 von BMW für die Herstellung von Unterbodenverkleidungen eingesetzt. Inzwischen wird der Werkstoff auch von vielen anderen Autoherstellern verwendet, darunter Porsche, Toyota und Audi.

Weitere Informationen: www.quadrantcomposites.com, www.takeo-gmbh.de