25.07.2011

www.plasticker.de

RADICI PLASTICS: Auszeichnung als Top-Lieferant der Robert Bosch GmbH

Als einziges italienisches Unternehmen hat die Robert Bosch GmbH, Stuttgart, die RadiciGroup Plastics aus Chignolo d'Isola (bei Bergamo) mit dem Bosch Supplier Award als Top-Lieferant 2009/2010 ausgezeichnet. Radici erhielt diese Auszeichnung in der Kategorie ‚Materials and Components‘, heißt es in einer Mitteilung.

Als ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Kraftfahrzeug- und Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Gebäudetechnik erwirtschaftete die Bosch-Gruppe im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. In diesem Jahr prämierte das Unternehmen insgesamt 60 Unternehmen aus 14 Ländern. Die feierliche Präsentation der Preisträger dieser inzwischen zwölften Auflage der Bosch Supplier Awards fand am 19. Juli in Stuttgart statt.

Bosch vergibt die Auszeichnung seit 1987 alle zwei Jahre an Unternehmen, die besonders gute Leistungen bei der Herstellung und Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen erbracht haben. Dazu Frank Fehrenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH: "Der Bosch Supplier Award geht an herausragende Lieferanten, die maßgeblich zum Erfolg der Bosch-Gruppe beitragen und mit Bosch an der ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte und Fertigungsverfahren arbeiten."

2011 wurden die Awards in sieben Kategorien vergeben: ‚Mechanics and Resale Goods‘, ‚Electronics and Electromechanical Components‘, ‚Materials and Components‘, ‚Regions‘ (neu in diesem Jahr), ‚Machinery and Equipment‘, ‚Indirect Material and Logistic Services‘ sowie ‚Never give up - Partnership in difficult times‘. Der Preis in der letztgenannten Kategorie ging an vier japanische Unternehmen, die die schwierige Situation nach dem Erdbeben erfolgreich gemeistert haben. Nie zuvor kamen die Preisträger aus so vielen unterschiedlichen Ländern: Deutschland (29 Unternehmen), Japan (10), China (4), Türkei (4), USA (3), Korea (2), Italien (1), Malaysia (1), Ungarn (1), Schweiz (1), Philippinen (1), Niederlande (1), Tschechische Republik (1) und Taiwan (1).

Für die RadiciGroup Plastics nahmen Cesare Clausi, Business Manager Europa, und Udo Foltinek, Sales und Marketing Manager für Baden-Württemberg und damit Key Account Manager für die Bosch-Gruppe, die Auszeichnung entgegen.
"Auf diesen Preis sind wir sind sehr stolz", so Clausi. "Es ist für uns von großer Bedeutung, dass uns ein Unternehmen wie Bosch, das für fortschrittliche Technologien, Qualität und bahnbrechende, Geschichte machende Erfindungen steht, als zuverlässiger Partner für Innovation, Effizienz und Qualität ausgezeichnet hat. Einen großen Anteil daran hat die hervorragende Zusammenarbeit innerhalb der RadiciGroup Plastics. Daher danke ich allen Mitarbeitern, die durch ihre Unterstützung und ihr engagiertes Arbeiten dazu beigetragen haben, dieses wichtige Ziel zu erreichen."

RADICI PLASTICS ist erst seit fünf Jahren Lieferant für Kunststoffe bei der Robert Bosch GmbH.

Über RADICI PLASTICS und die RadiciGroup
RADICI PLASTICS ist nach eigegen Angaben einer der weltweit bekanntesten Hersteller von Polyamiden und thermoplastischen Polyestern. Der Kunststoff-Hersteller verfügt über Produktions- und Vertriebseinheiten in Europa, Asien, Nord- und Südamerika. Mit sechs strategisch verteilten Produktionsstätten in Italien, Deutschland, den USA, Brasilien und China bietet die RadiciGroup Plastics Support bei der Verarbeitung, Qualitätssicherung, Forschung und Entwicklung sowie der anwendungstechnischen Entwicklung.

Mit einem Umsatz von 1.162 Milliarden Euro im Jahr 2010 gehört die RadiciGroup zu den führenden multinationalen Chemiekonzernen Italiens. Das Produktprogramm der diversifizierten Unternehmensgruppe umfasst Chemikalien, Kunststoffe und Synthesefasern. Eine zentrale Stärke der Gruppe ist die Synergien freisetzende vertikale Integration ihrer Produktionskette für Polyamide. Die Produkte der RadiciGroup werden weltweit exportiert und in großem Umfang in Anwendungsbereichen wie Bekleidung, Sportartikel, Möbel, Automobil, Elektro/Elektronik, Haushaltsgeräte und Konsumgüter eingesetzt.