17.03.2011

www.plasticker.de

RADICI PLASTICS: Erweitertes Produktportfolio bei PA6-, PA66- und TPC-E-Blasformtypen

RADICIGROUP PLASTICS erweitert und stärkt ihr Produktportfolio für Blasformanwendungen auf der Ebene PA 6.6, PA 6 und TPE.

Im Einzelnen sind dies:
Radilon® A BMV200K 333 NER, ein hochleistungsfähiges PA66 für Automobilanwendungen
PA6-Typen Radilon® A BMV150K 333 und Radilon® S BMX150K 333
thermoplastische Copolyesterelastomer Heraflex® E BMX.
Beim Radilon® A BMV200K 333 NER handelt es sich nach Anbieterangaben um eine neue auf unternehmenseigener Technologie basierenden PA 6.6 Blasformtype mit sehr guten mechanischen und thermischen Eigenschaften für überaus anspruchsvolle Anwendungen.

Im Vergleich zu Standard-Blasformtypen besitze Radilon® A BMV200K 333 NER eine höhere Temperaturbeständigkeit, und lasse sich zugleich sehr gut verarbeiten. Es eignet sich z.B. als Alternative zu Metallen bei Luftführungsrohren auf der heißen Turboladerseite, wo Dauergebrauchstemperaturen bis zu 200 °C herrschen. Abbildung 1 zeigt den Verlauf der mechanischen Eigenschaften von Radilon® A BMV200K 333 NER nach bis zu 1.000 Stunden Wärmealterung in 200 °C heißer Luft.

[2;z]
Nach 1.000 Stunden Wärmealterung in 200 °C heißer Luft erzielt das neue Radilon® A BMV200K 333 NER
75 % seiner ursprünglichen Zugfestigkeit,
30 % seiner ursprünglichen Schlagzähigkeit,
einen nahezu unveränderten E-Modul sowie
35 % seiner ursprünglichen Bruchdehnung.
Solche Einsatzbedingungen würden bei Standard-Polyamiden üblicherweise zum vollständigen Abbau der Polymerketten fühern und damit zu einem totalen Verlust der ursprünglichen Schlagzähigkeit.

Radilon® S BMV150K, ein mit 15 % Glasfasern verstärktes PA6 für den Einsatz bei Dauergebrauchstemperaturen bis zu 160 °C, z.B. für Ladeluftrohre, sowie das ungefüllte PA6 Radilon® S BMX200K, das sich dank seiner hohen Festigkeit und Biegsamkeit für Anwendungen, wie Kraftstoff-Einfüllstutzen und Ladeluftrohre eignet, ergänzen das Angebot technischer Kunststoffe für das Blasformen von RadiciGroup Plastics.

[3;z]
Abbildung 2 zeigt das sehr gute Verhalten von Radilon® S BMV150K nach bis zu 3.000 Stunden Wärmealterung in 150 °C heißer Luft.

Ebenfalls für Blasformanwendungen bietet RadiciGroup Plastics mit Heraflex® E BMX eine Reihe thermoplastischer Copolyesterelastomere (TPC-E) aus der Heraflex® Familie. Heraflex® E BMX552K besitze sehr gute thermische und mechanische Eigenschaften sowie eine hohe Elastizität, die mit der von Kautschuk vergleichbar sein soll. Typische Anwendungen sind Reinluftrohre bei Dauergebrauchstemperaturen bis zu 140 °C. Abbildung 3 zeigt die sehr guten Konstanz von Heraflex® E BMX552K nach bis zu 4.000 Stunden Wärmealterung bei 125 °C.

[4;z]
Haupteinsatzgebiete der Blasformtypen der RadiciGroup
Zu den Anwendungen der Produktfamilien von RadiciGroup Plastics für das Blasformen - die technischen Kunststoffe Radilon® A BMV, Radilon® S BMV und Radilon® S BMX sowie die thermoplastischen Elastomere der Heraflex® E BMX Reihe - gehören:
Ladeluftrohre,
Reinluftrohre,
Kfz-Kühlsysteme (PA66),
Motorradtanks sowie
Kraftstoff-Einfüllstutzen.