13/04/2011

www.plasticker.de

RADICI PLASTICS: Neue PA6- bzw. PA66-Typen mit recompoundiertem Rezyklatanteil

RadiciGroup Plastics stellt mit Radilon® S und Radilon® A zwei neue Produktfamilien glasfaserverstärkter PA6- bzw. PA66-Typen für anspruchsvolle Anwendungen vor, die mit einem Anteil an recompoundiertem Rezyklat hergestellt werden. Ebenfalls Teil dieser Innovation ist die konventionellere Reihe der aus industriellen Produktionsresten hergestellten Heramid® PA6- und PA66-Typen.

Mit diesen Werkstoffen will die RadiciGroup die zunehmende Forderung von Branchen wie der Automobil-, der Elektro- und Elektronik- sowie der Konsumgüterindustrie nach nachhaltigen Produkten erfüllen, die die Umwelt weniger belasten sollen.

Dazu Erico Spini, Marketing Manager von RadiciGroup Plastics: "Eine erhöhte ökologische Nachhaltigkeit ist heute eine integrale Forderung bei allen Innovationen und Entwicklungsprojekten. Als multinationaler Chemiekonzern mit komplett vertikal integrierter Produktionskette für Polyamide hat RadiciGroup beträchtliche Ressourcen aktiviert, um den Umwelteinfluss seiner Produkte und Prozesse, von der Polymerisation bis zur Compoundierung zu verringern und wird dies auch weiterhin tun."

Spini weiter: "Dadurch kann RadiciGroup heute eine Vielzahl innovativer "grüner" Kunststoffe mit sehr guten mechanischen Eigenschaften und konstant hoher Qualität anbieten. Dabei verwenden wir zur Herstellung unserer Werkstoffe, die recompoundiertes Rezyklat enthalten, ausschließlich Positionen aus gruppeneigenen Produktionsbereichen. Deshalb können diese Rohstoffe präzise zurückverfolgt und - sozusagen - direkt an der Quelle abgegriffen werden. Dadurch können wir die idealen Rohstoffe für eine bestimmte Anwendung und deren jeweilige Anforderungen auswählen. So erhalten Kunden Produkte mit der gleichen hohen Qualitätskonstanz wie sie Primärware bietet. Darüber hinaus bietet RadiciGroup seinen Kunden hohe technische Kompetenz und umfangreiche anwendungstechnische Unterstützung bei der Produktentwicklung. So haben wir zum Beispiel speziell für die Automobilindustrie, wo der Trend klar zu Werkstoffen mit ökologischer Nachhaltigkeit geht, PA6- und PA66-Typen für unsere Produktlinien Radilon® A und Radilon® S entwickelt, die sich sehr gut für die Herstellung kritischer Bauteile wie Zylinderkopfhauben, Saugrohre, Ventilatoren und Luftleitbleche eignen. Werkstoffe für solche Anwendungen müssen Eigenschaften, wie hohe Schlagzähigkeit, Zugfestigkeit, Ermüdungs- und Kriechbeständigkeit sowie Beständigkeit gegen thermische Alterung sicherstellen, um die anspruchsvollen technischen Spezifikationen zu erfüllen. Die mechanischen, physikalischen und rheologischen Eigenschaften unserer Produkte sind vollständig dokumentiert. Dadurch verfügt der Konstrukteur über alle zur Auslegung eines Bauteils erforderlichen Daten, die auch für herkömmliche Werkstoffe verfügbar sind."