15.10.2010

www.plasticker.de

RAMPF Tooling: Werkzeug-Blockmaterial aus recycelten PET-Flakes

Die RAMPF Tooling GmbH & Co. KG stellt auf der diesjährigen Euromold in Frankfurt. ein Werkzeug-Blockmaterial aus recycelten PET-Flakes für die Gießereibranche vor. Die besonders robuste Modellbauplatte kann stärkster mechanischer Beanspruchung standhalten, kündigt der Werkstoffspezialist an.

Bei der Entwicklung der hellgrünen Werkzeug-Platte RAKU-TOOL® WB-1250 setzten die Experten aus dem Hause RAMPF an der chemischen Basis an. Für die Herstellung des Polyurethan-Blockmaterials verwendeten sie nicht, wie sonst üblich, ein Polyetherpolyol, sondern ein aromatisches Polyesterpolyol aus recyceltem PET. Durch die Substitution ließen sich eine verbesserte Abrasionsbeständigkeit sowie Flammwidrigkeit erzielen, heißt es weiter. Die überdurchschnittliche Schlag- und Kantenfestigkeit des hellgrünen Materials komme hinzu. Mit diesen Charakteristika soll sich das Blockmaterial optimal für die Herstellung von Formplatten und, Kernbüchsen in der Gießereibranche eignen. Zudem sei auch eine Verwendung für Klopfmodelle, Metallumformwerkzeuge, Vakuumtiefziehformen und Hilfswerkzeuge möglich.

"Grüne" Blockmaterial im Programm
Mit der Neuentwicklung erweitert der Modellbauspezialist sein Portfolio an "grünen" Blockmaterialien. Das Unternehmen bietet bereits das Modellbau-Board MB-0540 und das Werkzeug-Board WB-1450 - beide sind überwiegend aus Recyclingpolyol hergestellt. Die sogenannten Recypole wie auch die Polyesterpolyole aus PET-Flakes stammen vom Schwesterunternehmen RAMPF Ecosystems, das sich auf die Wiederverwertung von Polyurethan- und PET-Reststoffen spezialisiert hat. Durch den Einsatz thermischer Glykolyse bereitet der Systemanbieter die Materialien wieder zu Recyclingpolyolen auf, die erneut in die Herstellung von Polyurethan einfließen.

Das neue WB-1250 reiht sich in die bestehenden Modellbau- und Werkzeugblockmaterialien der Marke RAKU-TOOL® ein. Die Produkte lassen sich sehr gut fräsen und auch manuell bearbeiten. In Kombination mit dem entsprechenden Klebstoff oder Reparaturspachtel eröffnen sie effiziente Möglichkeiten, Modelle herzustellen. RAMPF Tooling vertreibt ein Komplettpaket bestehend aus Werkzeug-, Styling- und Modellbaublockmaterialien sowie Epoxidklebstoffen und Polyester-Reparaturspachteln.

Weitere Informationen: www.rampf-tooling.de, www.rampf-gruppe.de

EuroMold 2010, 1.-4. Dezember 2010, Frankfurt, H. 8, Stand L128