02/09/2014

www.plasticker.de

RESINEX: Vereinbarung zur Vermarktung von SIPCHEM EVA in Europa

Das Saudi Arabische Unternehmen SIPCHEM (Saudi International Petrochemical Company) und der Europäische Kunststoff- und Rubber-Distributor RESINEX haben eine Distributions-Vereinbarung zur gemeinsamen Einführung und Vermarktung von SIPCHEM EVA in Europa geschlossen.

Das Sipchem Unternehmen IPC (International Polymers Company) fertig die EVA-Produkte im neu erstellten Werk in Al-Jubail (Saudi Arabien). Eine entsprechende Lizenzvereinbarung ist den Angaben zufolge mit ExxonMobil zur Herstellung von EVA im Tubular-Prozess abgeschlossen worden.

Die entsprechenden EVA-Typen finden Anwendung in Folien, Schäumen oder Compounds für z.B. Kabelanwendungen. Resinex wird den weiteren Angaben zufolge Produkte von 5 bis 22% VA-Gehalt in Europa anbieten und diese in die verschiedenen Marktsegmente einführen.

Weitere News im plasticker