02.07.2010

www.plasticker.de

RIGK: Markus Dambeck neuer Geschäftsführer

Nach seiner 3-jährigen Tätigkeit als Geschäftsführer verlässt Bernd Roth die RIGK und tritt in den Ruhestand. Während seiner Amtszeit wurde unter dem RIGK-Future Projekt die geografische Erweiterung des Unternehmens mit RIGK S.R.L. in Rumänien begonnen. Operativ wurden die RIGK-Geschäftsfelder um das RIGK-PICKUP-SYSTEM erweitert. Ergänzend zu der Rücknahme von Kunststoffverpackungen wird seit 2010 die Entsorgung von Ballenstretchfolie über den "PELLE-Service" angeboten.

Zum neuen Geschäftsführer hat der RIGK-Verwaltungsrat per 01. Juli 2010 Herrn Markus Dambeck (43) bestellt. Herr Dambeck ist seit Gründung der Gesellschaft (1992) Mitarbeiter der RIGK und war zuletzt als Prokurist für die Leitung der operativen Systeme verantwortlich. Zudem ist er seit 2 Jahren Geschäftsführer der SC RIGK S.R.L in Rumänien.

Die Zielsetzung des RIGK-Teams liegt in der weiteren Optimierung der bestehenden Rücknahmesysteme. In Zukunft will das Wiesbadener Unternehmen verstärkt als Anbieter zusätzlicher Dienstleistungen im Feld der Rücknahme von Verpackungen und Kunststoffen auftreten.

Weitere Informationen: www.rigk.de