14.05.2012

www.plasticker.de

RIGK: Rücknahme von Landwirtschaftsfolien, Netzen und Garnen

Namhafte Hersteller und Vertreiber engagieren sich für PELLE & NETTI

PELLE & NETTI, Rücknahmeservice für gebrauchte Folien, Ballennetze und Pressengarne aus dem Agrarbereich, entwickelt sich nach Angaben der RIGK GmbH weiter sehr erfolgreich. Seit der Einführung von PELLE im Jahr 2010 und der Erweiterung um NETTI Mitte 2011 nutzen demnach immer mehr Landwirte, Lohnunternehmer und Maschinenringe in Deutschland diesen einfachen und praktikablen Dienst, um Kunststoffmaterialien umweltgerecht zu entsorgen. Auch aus der Industrie werden jetzt zunehmend positive Signale gemeldet. So engagieren sich demnach mit aspla agri, CLAAS, Novatex Italia, RKW SE, Solplast, Tama CE und Trioplast namhafte Hersteller und Vertreiber solcher Folien, Netze und Garne aktiv für die weitere Verbreitung dieser Idee. Sie empfehlen ihren Kunden diesen rohstofferhaltenden Entsorgungsweg beispielsweise direkt beim Kauf der Produkte, sie machen ihn zu einem festen Bestandteil ihrer Verkaufsunterlagen, oder sie geben dem Thema besonders Gewicht im Rahmen von Informationsveranstaltungen und Schulungen. 1.500 Kunden seien inzwischen von der Einfachheit und Effizienz des Systems überzeugt, und gemeinsam hätten sie dafür gesorgt, dass sich die gesammelte Menge innerhalb eines Jahres mehr als verdreifacht habe.

Die Partnerunternehmen

aspla agri (www.aspla.net) ist Teil der Armando Alvarez-Unternehmensgruppe, den Angaben nach Spaniens größtem Verarbeiter von Polyethylenfolien mit einer jährlichen Produktionskapazität von über 250.000 Tonnen. In Deutschland ist aspla agri als Anbieter von Agrarstretchfolien zum Verpacken von Ballensilage aktiv.

CLAAS KGaA mbH (www.claas.com) gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von Landtechnik mit 9.060 Mitarbeitern an fünf deutschen und sieben außerdeutschen Standorten und einem Umsatz von 3,3 Milliarden Euro. Ergänzend bietet das Unternehmen Folien, Garne und Netze für die Ballenverpackung an.

Novatex Italia (www.novatexitalia.it/de) stellt seit über dreißig Jahren Netze für Rundballenpressen her. Das Unternehmen ist weltweit tätig. Mit über 2 Millionen außerhalb Italiens verkauften Rollen hat der Export einen Anteil von 70 % am Gesamtumsatz.

RKW SE (www.rkw-group.com) ist ein europaweit aktiver Hersteller von Polyethylen- und Polypropylen-Folien sowie von Vliesstoffen und Netzen. Mit mehr als 2.800 Mitarbeitern an 21 Standorten weltweit hat die RKW-Gruppe im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 838 Millionen Euro erwirtschaftet. RKW hat das System PELLE & NETTI im Jahr 2010 gemeinsam mit RIGK installiert.

Solplast, S.A., (www.solplast.com) ist wie aspla Teil der spanischen Armando Alvarez-Unternehmensgruppe und Anbieter von Folien für vielfältige Anwendungen in der Landwirtschaft.

Tama CE GmbH (www.tama-ce.de) gehört den Angaben nach zu den führenden Lieferanten von Ballenverpackungen in Europa. Die Vertriebstochter von TAMA Plastic Industry bietet ihren Service sowie ihre Bindegarne, Rundballennetze und Stretchfolien in über 20 Ländern an.

Trioplast GmbH / AB (www.trioplast.de / www.trioplast.com) gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von Agrar- und Industriefolien. Die Agrarfolien werden in drei zertifizierten Produktionsstätten in Europa hergestellt. Trioplast betreibt an 3 Standorten in Europa bereits Recycling von Folien.

Über PELLE & NETTI
PELLE & NETTI ist der Rücknahmeservice der RIGK für die ordnungsgemäße und umweltgerechte Verwertung gebrauchter Folien, Netze und Garne aus der Landwirtschaft. Zur Verwertung von Agrarfolien bestellen Landwirte und der angeschlossene Handel spezielle PELLE-Säcke (400 l Volumen, 6,95 €) per Fax oder Internet. Für größere Betriebe werden auch Container angeboten. Netze und Garne werden in NETTI-Säcken (60 l Volumen, 7,95 €) entsorgt. Die Mindestbestellmenge umfasst 12 Säcke. Die Säcke und Container werden nach dem Befüllen direkt im Betrieb abgeholt und einer umweltgerechten Verwertung zugeführt. Der Paketpreis deckt alles ab: die Lieferung der Säcke oder Container, die Abholung und die Verwertung.