22.05.2014

www.plasticker.de

RKW: Standort Unseburg der Biofol Film jetzt in der RKW-Gruppe

RKW hat den Geschäftsbetrieb der Biofol Film GmbH erfolgreich übernommen, nachdem das Bundeskartellamt seine Zustimmung gegeben hat, teilt das Unternehmen mit. Die RKW-Gruppe kann demnach mit der Akquisition des Tochterunternehmens der WKI-Gruppe ihr Angebot im Agrar- und Bausektor für ihre Kunden nochmals verstärken.

"Diese Akquisition bringt uns dem Ziel wieder näher, unsere heutige Marktposition zu festigen und weiter zu wachsen", unterstreicht Roland Roth, CEO der RKW-Gruppe. "Die Übernahme des Geschäftsbetriebs der Biofol Film GmbH ist ein weiterer Baustein in der Strategie, im Agrar- und Bausektor die globale Expansion - und damit das Gesamtunternehmen - voranzutreiben." Eingegliedert wird der Standort Unseburg in die RKW Agri GmbH & Co. KG, eine Tochtergesellschaft der RKW-Gruppe. Die RKW Agri ist verantwortlich für das Agrargeschäft.

Nach Auffassung der bisherigen Geschäftsführer der Biofol Film GmbH, Heidrun Spanier-Schmidt und Dr. Matthias Hofbauer, eröffnet die Zusammenführung von RKW und dem Standort Unseburg neue Marktchancen. Am Standort Unseburg wird eine große Bandbreite an Kunststofffolien für die Schwerpunktmärkte Bauwesen, Landwirtschaft, Gartenbau und Verpackung produziert.

Die RKW-Gruppe hatte bereits zum 1. April den belgischen Kunststoffhersteller Hyplast nv übernommen (siehe auch plasticker-News vom 15.04.2014), um die strategische Position im Segment Agrar- und Baufolien weiter auszubauen.

Weitere News im plasticker