10.12.2013

www.plasticker.de

RadiciGroup: Flammgeschütztes PA 6 für Sitze in brasilianischen WM-Fußballstadien

Großer Erfolg für die RadiciGroup in Brasilien: Für die Sitze in sechs der zwölf brasilianischen Stadien für die Fußball-WM 2014 kommt ein flammgeschütztes Polyamid 6 aus der "Radiflam" Familie zum Einsatz. Die Geschäftseinheit ‚Kunststoffe´ der RadiciGroup ist nach eigenen Angaben eines der ersten Unternehmen in Brasilien, das für Stadionsitze zugelassene technische Kunststoffe anbietet, und sei somit in der Lage, die Kundenanforderungen nach Individualisierung, hoher Qualität, Funktionalität, Leistungsfähigkeit und Sicherheit zu erfüllen. Möglich sei dies zum einen auf Grund moderner F&E-Infrastruktur und technischer Entwicklungsunterstützung beim Kunden vor Ort in Südamerika durch Radici Plastics Ltda, zum anderen durch Entwicklungen und Know-how in Europa und Nordamerika.

Dazu Jane Campos, CEO Radici Plastics Ltda: "Es ist eine große Ehre, unsere Technologien und Entwicklungen bei einer so herausragenden Sportveranstaltung wie der Fußball-WM einbringen zu dürfen. Dies ist der Lohn für die Arbeit, die wir in den 15 Jahren unserer Geschäftstätigkeit in Brasilien geleistet haben. Der Markt schätzt und wählt unsere Produkte auf Grund ihrer Technologie, Qualität und Sicherheit, die sie von anderen unterscheiden. Und dies treibt uns immer weiter an." Auch Danilo Micheletti, COO Nord- und Südamerika sowie China der Geschäftseinheit ‚Kunststoffe´ der RadiciGroup zeigt sich erfreut: "Die Mitarbeiter, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben, haben enorme Entwicklungsarbeit geleistet, um die strengen Anforderungen der FIFA sowie neuer Vorschriften bezüglich Sicherheit und Komfort von Gebäuden zu erfüllen. Dies unterstreicht die technische Kompetenz der RadiciGroup sowie die Innovationskraft, die italienischen Unternehmen eigen ist."

Für Stadionsitze und weitere Elemente
Neben den für die Stadionsitze und weitere Elemente (Armlehnen, Befestigungsstifte, Halterungen, Sitzschalen) eingesetzten PA6-Typen umfasst die "Radiflam" Familie Compounds auf Basis von PA6.6 und PBT. Bauteile aus "Radiflam" besitzen laut Anbieter eine hohe mechanische Festigkeit, flammwidrige Eigenschaften, sehr gute Oberflächeneigenschaften, sind langzeitbeständig gegen UV-Strahlung und andere schädliche Umwelteinflüsse und erfüllen demzufolge die strengen Auflagen der FIFA an die Sicherheit der Stadien. Kunststoffe der "Radiflam" Familie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

"Radiflam" kommt für die Sitze in folgenden Stadien zum Einsatz: Estádio Mineirão (Belo Horizonte), Estádio Nacional de Brasília (Brasília), Arena Fonte Nova (Salvador), Estádio Beira-Rio (Porto Alegre), Estádio das Dunas (Natal) und Arena Corinthians (São Paulo).

Weitere Informationen: www.radicigroup.com

Weitere News im plasticker