14.09.2010

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Rampf stellt Klebtechnologie mit Induktion vor

Das Material härtet mittels Induktion bei einer Temperatur über 85 °C aus, lässt sich einfärben, hat eine hohe Festigkeit, ist geruchsneutral, witterungs- sowie feuchtigkeitsbeständig und verfügt über ein gutes Füll- und Fließverhalten. Durch die stabile Verbindung lässt es sich in Abhängigkeit vom Bauteil nach 30-60 s weiterverarbeiten.

Das Schwesterunternehmen Rampf Dosiertechnik stellt die passende kompakte Niederdruck-Dosierzelle DC-CNC für den Materialauftrag mit integriertem Induktionsgenerator auf der Bond­expo vor. Der Induktionsgenerator kommt von der Fa. Hüttinger Elektronik und gehört zur TruHeat HF Serie 5000.

Bei der DC-CNC-Anlage bilden die Verfahrachse, Materialaufbereitung und Dosiertechnik eine kompakte Einheit. Die nahe an der Mischeinrichtung angeordneten Dosierpumpen sowie das Minimalmengen-Kolbendosiersystem M-KDS bieten Dosiergenauigkeit und -dynamik.

www.gupta-verlag.de/polyurethane