08.04.2010

www.plasticker.de

Rapid Granulator: Restrukturierung geht weiter - Veränderungen in Frankreich

Wie geplant setzt Rapid Granulator nach Unternehmensangaben seine Restukturierungsplanung weiter um. Am 7. April 2010 wurde die Trennung von der Tochtergesellschaft Moditec in Lyon, Frankreich, bekannt gegeben. Dies sei eine weitere Maßnahme in einer Reihe bereits vollzogener Kostensenkungen und Organisationsänderungen.

Rapid erwarb Moditec 2007, um sieblose Zerkleinerer anbieten und französische Unternehmen besser bedienen zu können. Dieser Markt soll künftig nur noch mit eigenen Produkten beliefert werden, auch mit einer Serie siebloser Maschinen. Kunden mit Moditec-Systemen sollen jedoch auch künftig Service erhalten. Frankreich sei weiterhin ein wichtiger Markt für die Rapid Group. Im letzten Quartal 2009 und in den ersten Monaten in 2010 habe er sich besonders gut entwickelt.

Die Trennung von Moditec scheint logisch, hat Rapid doch am 1. Januar 2010 den Anteil an seinem französischen Vertriebs- und Dienstleistungspartner Albro Technologies von 20 auf 100 % erhöht. Albro verkauft im französischen Kunststoffmarkt diverse Typen von Zerkleinerern und Peripherieprodukten.

Weitere Informationen: www.rapidgranulator.com