25/06/2010

www.plasticker.de

Reed Exhibitions: COMPOSITES EUROPE ab 2012 alternierend in Stuttgart und Düsseldorf

Von der Ruhr an den Rhein: Die COMPOSITES EUROPE wird zukünftig ihren Standort wechseln. Gemeinsam mit der parallel stattfindenden Weltmesse ALUMINUM zieht die COMPOSITES EUROPE ab 2012 von Essen nach Düsseldorf. Bislang hat die COMPOSITES EUROPE jährlich alternierend in Essen und Stuttgart stattgefunden, nach 2010 wird sie im Wechsel in Stuttgart (2011) und Düsseldorf (2012) ausgerichtet werden. In Essen findet die COMPOSITES EUROPE vom 14. bis 16. September 2010 zum vorerst letzten Mal statt.

Mit weit über 1.000 Ausstellern haben sich die COMPOSITES EUROPE und die ALUMINIUM zusammen zu einem der weltweit größten Leichtbauforen entwickelt. "Wir haben uns in Essen sehr wohl gefühlt", so Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer der Reed Exhibitions Deutschland GmbH, "aber derzeit stehen in Essen die für diese beiden Veranstaltungen notwendigen Kapazitäten an durchgängig hochwertigen Ausstellungsflächen leider nicht zur Verfügung, so dass ein Umzug an den Rhein unumgänglich war." Das zeigen auch die Flächenerweiterungen, die ab 2012 für beide Veranstaltungen in Düsseldorf geplant sind. Hier werden beide Messen vom Start weg über 95.000 m² Hallenfläche belegen: Rund 75.000 m² durch die ALUMINIUM, die in den Hallen 9 bis 14 angesiedelt sein wird, weitere 20.000 m² sind der COMPOSITES EUROPE reserviert, die in den beiden erst 2007 fertig gestellten Hallen 8a und 8b stattfinden wird.

Weitere Informationen: www.composites-europe.com, www.aluminium-messe.com

COMPOSITES EUROPE 2010, 14.-16. September 2010, Essen