14.07.2014

www.plasticker.de

Reifenhäuser: Glättwerkstechnologie MIREX-MT gewinnt Medaille auf der Plastpol

Die neue Glättwerkstechnologie MIREX-MT der Reifenhäuser Cast Sheet Coating gewinnt bei der Platinum Plast Zeremonie der Plastpol in Kielce eine Medaille in der Kategorie "Plastics processing machines and appliances". Die Auszeichnung, die vom Geschäftsführer der Reifenhäuser Gruppe, Ulrich Reifenhäuser, entgegengenommen wurde, vergibt eine Fachjury jährlich für herausragende Entwicklungen.

Die neuen Glättwerke der Baureihe MIREX-MT arbeiten vollautomatisch mit einer mechatronischen Spaltverstellung. Dank der Technologie sollen Produzenten von Glättwerksfolie deutlich kleinere Spaltmaße einstellen können, die Dickentoleranzen reduzieren, schneller Anfahren und Abfall reduzieren. Produktqualitäten seien 100-prozentig reproduzierbar.

Die Technologie war auf der Messe K im Oktober 2013 erstmals vorgestellt worden. Auf der Plastpol präsentierte die Reifenhäuser Cast Sheet Coating mit MIREX-MT-HS die zweite Baureihe der Technologie. Weitere Baureihen sollen in den nächsten Monaten folgen.

Über Reifenhäuser Cast Sheet Coating GmbH & Co. KG
Die Reifenhäuser Cast Sheet Coating ist spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung von kompletten Gießfolien-, Glättwerks- und Beschichtungsanlagen sowie Düsen und Wicklern zur Produktion von Folien für Verpackungen, Oberflächenschutz, Bürobedarf, Hygieneartikeln oder Industrieanwendungen. Neben allen Komponenten für Gießteile, Glättwerke und Wickler werden auch Düsen und Feedblöcke sowie Extruder und die dazugehörigen Schnecken und Zylinder komplett gefertigt. Die Business Unit wird von Dr. Jochen Hennes geleitet. Standort ist Troisdorf.

Weitere News im plasticker