28/02/2011

www.plasticker.de

Reifenhäuser: Industriepark "Kamskije Poljany" setzt auf WPC-Direktextrusion

"Das Konzept überzeugt uns und ist wie gemacht für Neueinsteiger im WPC Bereich, die ihre lokalen Rohstoffe verwenden wollen. Wir wissen, dass wir mit Reifenhäuser Extrusion einen Partner auf Augenhöhe gefunden haben", so Alexander Lobov, Direktor von OOO UK "Industriepark - Kamskie Poljany".

Der in der aufstrebenden Republik Tatarstan entstehende hochmoderne Industriepark ist ein Großprojekt, das zu 51% von Privatinvestoren finanziert wird. Die restlichen 49% übernimmt der Staat Tatarstan und Investitionsfonds der Russischen Föderation.

Einer der Hauptinvestoren in diesem Projekt ist die Fa. OAO "Nizhnekamskneftekhim", der größte russische Kunststoffhersteller mit ca. 20.000 Mitarbeitern.

Neben der Produktion von Stretchfolie (15.000 t/a), Multifilamenten (2.000 t/a), und Polymergittern (800.000 t/a) werden im Jahr 2011 dort auch 1.400 t hochqualitatives Decking aus Wood-Polymer-Composites (WPC) hergestellt werden.

"Es ist bekannt, dass es für dieses Produkt in Russland einen großen Markt gibt und wir setzen bei der Produktion hauptsächlich auf einen hohen europäischen Qualitätsstandard des Endproduktes, eine lange Lebensdauer der Technologie, eine einfache Bedienung und auf einen Partner Reifenhäuser Extrusion, den wir als zuverlässigen Spezialisten mit ausgeprägtem WPC-Know-How kennengelernt haben", so Lobov. "Das Prinzip des Vorplastifizierens des Kunststoffes vor der Zumischung der Fasern und alles in einem Schritt erscheint uns als sinnvollste und profitabelste Lösung."

Für die in Tatarstan produzierten Terassendielen werden Holzfasern von OOO "Sabinskij Polidrev" und der Kunststoff von OAO Nizhnekamskneftekhim verwendet. Sie werden in einem energie-, platz- und personalsparenden "BiTrudex"-Direktextrusionsprozess hergestellt, mit einem Holzanteil von ca. 70%. Produktionsstart ist für März 2011 geplant.