18.03.2014

www.plasticker.de

Reifenhäuser Kiefel Extrusion: Chinesische Greenpak nimmt Barrierefolienanlage in Betrieb

Das neue chinesische Unternehmen Greenpak hat mit einer "Evolution" 7-Schichtanlage von Reifenhäuser Kiefel Extrusion als nach Angaben des Maschinenbauers erster Folienhersteller im Großraum Shanghai eine Barrierefolienanlage in Betrieb genommen. Das Unternehmen wurde erst 2012 von Gang Hu gegründet.

Seit der Inbetriebnahme im März 2013 produziert Greenpak symmetrische und asymmetrische Barrierefolien für End­pro­dukte in der stark wachsenden Lebensmittel- und Verpackungs­in­dus­trie.

Qing (Colin) Wang, General Manager bei Greenpak: "Greenpak ist während des Aufbaus, der Inbetriebnahme und dem Produktionsstart sehr gut durch den deutschen Hersteller Reifenhäuser Kiefel Extrusion unterstützt worden. Wir schätzen das Know-how und den schnellen und guten Service, den Reifenhäuser durch seine Niederlassung in Suzhou leisten kann. Die Mischung aus Know-how, Support und hochwertiger Technologie macht einen erfolgreichen Start auch für uns als Neueinsteiger möglich - selbst in einem anspruchsvollen Markt.”

Um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, ist die "Evolution" 7-Schichtanlage den weiteren Angaben zufolge mit modernen Features ausgestattet. Greenpak kann demnach eine breite Rohstoffpalette in allen Schichten verarbeiten - darunter zum Beispiel alle Arten von PE, Ionomere, PA, EVOH, PETG oder PP. Der installierte W-P Wickler ermöglicht den Wechsel zwischen Kontakt-/Zentral- und Spaltwickeln. Er ist damit auch für das Wickeln empfindlicher und anspruchsvoller Folien geeignet. Um die Einarbeitungszeit des Bedienpersonals möglichst kurz zu halten, ist außerdem die intuitiv nutzbare Anlagenbedienung "Evolution" C mit 24" Farbtouchscreen installiert worden.

Eberhard Wenger, Gebietsverkaufsleiter der Reifenhäuser Kiefel Extrusion: "Es ist beeindruckend, wie schnell Greenpak als absoluter Newcomer im Blasfoliengeschäft Know-how aufgebaut hat. Wir können in Zukunft exzellente Produktqualität von Greenpak erwarten."

Weitere News im plasticker