13.01.2015

www.plasticker.de

Reifenhäuser Kiefel Extrusion: Umfirmierung in Reifenhäuser Blown Film - Dr. Fritz Dorner neuer Geschäftsführer

Zum 01.01.2015 firmierte der an den Standorten Worms und Troisdorf ansässige Spezialist für Blas­folien­tech­no­lo­gie Reifenhäuser Kiefel Extrusion in Reifenhäuser Blown Film um.

Die Geschäftsleitung der Reifenhäuser Gruppe will mit diesem Schritt noch einmal die vollständige Integration des 2009 von der Brückner Gruppe zugekauften Unternehmens Kiefel unterstreichen. Gleichzeitig kennzeichnet die Umfirmierung den Beginn einer strategischen Veränderung innerhalb der Business Unit, die ab sofort noch enger in die arbeitsteiligen Prozesse der Gruppe integriert wird.

Reifenhäuser investiert nach eigenen Angaben über zwei Millionen Euro am Standort Worms, um die inhouse Bearbeitung von Teilen weiter auszubauen. Ein großes Senkrechtbearbeitungszentrum vom Standort Troisdorf wird nach Worms umziehen. Darüber hinaus wird eine neue 3D Messmaschine angeschafft. "Mit diesen Investitionen werden wir den Materialfluss weiter optimieren, Kapazitäten ausbauen und die Qualität für zukünftige Anforderungen nachhaltig sichern", so Bernd Reifenhäuser, CEO der Reifenhäuser Gruppe. "Die Veränderungen sind aber nicht nur für den Standort Worms, sondern für die gesamte Reifenhäuser Gruppe ein weiterer Schritt nach vorne: Wir bauen die Stärken der Gruppe gezielt aus und vernetzen uns noch enger, um unsere Leistung ganz gezielt auf den Weltmärkten zu positionieren."

Geschäftsführer der Reifenhäuser Blown Film ist Dr. Fritz Dorner. Er hatte diese Aufgabe bereits zum 01.10.2014 von Bernd Reifenhäuser übernommen, der sich nun wieder auf seine Aufgabe als CEO der Reifenhäuser Gruppe konzentrieren wird. Dorner (51) ist studierter Kunststoffingenieur und Betriebswirt mit einer Promotion an der Fakultät für Maschinenbau der RWTH Aachen. Er war bereits in verschiedenen Führungspositionen im internationalen Maschinenbauumfeld tätig. Mit seiner umfassenden Erfahrung soll er den Wachstumskurs der Reifenhäuser Blown Film gezielt fortsetzen.

Über die Reifenhäuser Gruppe
Die deutsche Reifenhäuser Gruppe mit Hauptsitz im Troisdorf bei Köln, gilt als ein weltweit führender Anbieter von Kunststoffextrusionsanlagen, -maschinen und -komponenten. Sechs Business Units, denen neun Tochterunternehmen angehören, bündeln hochspezialisiertes Wissen in Konstruktion, Prozesstechnik, Verfahrenstechnik, Automatisierung, Projektierung, Fertigung, Projektleitung und Logistik. Die Unternehmen bieten Anlagen an zur Herstellung von Folien, Platten, Vliesstoffen, Monofilamenten und Wood Polymer Composites sowie die entsprechenden Komponenten. Das Unternehmen, das 1911 als Schmiede gegründet wurde, wird heute in der dritten Generation von den Brüdern Bernd, Klaus und Ulrich Reifenhäuser geführt.

Über Reifenhäuser Blown Film GmbH
Mit über 60 Jahren Erfahrung und mehr als 7.000 installierten Anlagen zählt sich die Reifenhäuser Blown Film, eine Tochter der Reifenhäuser Gruppe, zu den weltweit führenden Anbietern von Blasfolien-Extrusionsanlagen und anderen Maschinen zur Herstellung und Weiterverarbeitung hochwertiger Kunststofffolien. Die 2010 neu entwickelte modulare "Evolution"-Produktreihe umfasst das gesamte Blasfolienspektrum von 3- bis 11-Schichtanlagen. Die Technologie ermöglicht die Produktion einfacher Verpackungsanwendungen genauso wie die Herstellung aufwändiger technischer Folien und Lebensmittelverpackungen mit besonderen Barriereeigenschaften. Das Unternehmen beschäftigt rund 220 Mitarbeiter an den Standorten Worms und Troisdorf.

Weitere News im plasticker