06.03.2013

www.plasticker.de

Reiff Elastomertechnik: Von der Dichtung für Xenon-Scheinwerfer bis zur App

Noch kommen Xenon-Scheinwerfer tendenziell bei Fahrzeugen der gehobenen Preisklasse zum Einsatz, aber deren Verbreitung steigt. Die Gasentladungslampen halten länger, sie leuchten einen größeren Bereich aus und bieten eine tageslichtähnliche Lichtfarbe.

Die Dichtungen der Xenon-Steuergeräte, damit diese dauerhaft dicht mit dem Scheinwerfergehäuse verbinden, stellen hohe Anforderungen: Sie sind laut Hersteller so ausgelegt, dass sie über eine extrem lange Lebensdauer verfügen und mit einem Minimum an Materialeinsatz auskommen. Das spare nicht nur Gewicht, sondern senke auch die Kosten.

App für den Elastoomerverarbeiter
Erfahrungen aus diesem und eine Vielzahl von Projekten der letzten Jahre für die Automobilindustrie und Pharmabranche hat das Unternehmen nun in eine pfiffige App gepackt. Sie bietet beispielsweise die Möglichkeit, 30 Maßeinheiten umzurechnen. Von Dichte, Geschwindigkeit und Volumen bis hin zur Berechnung von Energie oder Frequenz zeigt sich die App als Allroundtalent.

Die kostenlose App, die für Apple und Android verfügbar ist, wird von den Technikern des Reutlinger Familienunternehmens noch weiterentwickelt. Sie ist zum Download verfügbar unter www.ret-gmbh.de.

Weitere Informationen: www.ret-gmbh.de

36. Kongress "Kunststoffe im Automobilbau", 13.-14.3.2013, Mannheim, St. 43a

Weitere News im plasticker