07.05.2012

www.plasticker.de

Renolit: Alkor Kunststoffe und Alkor Folien in Gruppe eingegliedert

Mit Wirkung zum 30.04.2012 sind die Alkor GmbH Kunststoffe, München, sowie die Alkor Folien GmbH, Thansau, auf die Renolit SE, Worms, verschmolzen worden, teilt das Unternehmen mit. Damit hat die Renolit Gruppe die beiden Alkor-Standorte fast sechs Jahre nach der Übernahme aus dem belgischen Solvay-Konzern jetzt auch gesellschaftsrechtlich in die Firmengruppe eingegliedert. Bereits seit 1935 gilt Alkor als eine etablierte Marke in der Kunststoffbranche.

Die mit den verschmolzenen Gesellschaften bestehenden Arbeitsverhältnisse hat Renolit den weiteren Angaben zufolge vollständig übernommen, auch in der Kundenbetreuung soll es keine Veränderungen geben. Die beiden Standorte firmieren künftig unter den Bezeichnungen Renolit SE Zweigniederlassung München bzw. Renolit SE Zweigniederlassung Thansau.

Über Renolit
Renolit zählt nach eigenen Angaben zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen.

Das Familienunternehmen beschäftigt demnach heute an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften rund 4.000 Mitarbeiter.