02.10.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Repsol: Neuausrichtung der Standorte Tarragona und Puertollano

Mit etwas Verspätung auf die Wettbewerber Versalis (Mailand / Italien; www.polimerieuropa.com) und Total (Paris / Frankreich; www.total.com/en) hat nun auch der Petrochemiekonzern Repsol (Madrid / Spanien; www.repsol.com) die grundlegende Überarbeitung und Neuorientierung wichtiger spanischer Standorte angekündigt.

Rund 70 Mio EUR wollen die Spanier in den Jahren 2014 bis 2016 in Tarragona investieren. Ähnliches steht dem südlich von Madrid gelegenen Puertollano bevor: Dort sollen bis 2015 weitere 50 Mio EUR in die Produktion höherwertiger Materialien investiert werden, unter anderem in ein Debottlenecking der EVA-Erzeugung. Hinzu kommen ein Umbau des Crackers - ebenso wie in Tarragona - sowie Investitionen in die Erzeugung von Butadien und Polyole.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...