20/04/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Repsol: PP-Blockcopolymere auf Basis phthalatfreier Katalysatoren

Der spanische Petrochemie-Konzern Repsol (Madrid / Spanien; www.repsol.com) hat phthalatfreie Blockcopolymere auf den Markt gebracht, mit denen das kommerziell verfügbare Produktsortiment um PP-Typen auf Basis dieser Technologie komplettiert wird. In enger Zusammenarbeit mit Kunden aus dem Personal Care-Sektor wurde diese alternative Produktlinie erstmals im Jahr 2009 für Homo-PP Non-Wovens-Anwendungen kommerziell zum Einsatz gebracht, später folgte die neue Technologie für Random-Copolymere.

Mit der Einführung der Blockcopolymere für alle Spritzguss-Segmente und ausgewählte Extrusionsbereiche schließt Repsol jetzt die technologische Umstellung der PP-Erzeugung ab.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...