17.12.2012

www.plasticker.de

Reverdia: Weltweit erste Großanlage für die kommerzielle Produktion von biobasierter Bernsteinsäure geht in Betrieb

Reverdia, ein Joint Venture zwischen DSM und Roquette, hat im italienischen Cassano Spinola den Betrieb der weltweit ersten Großanlage für die kommerzielle Herstellung von Biosuccinium™ aufgenommen. Damit löst das Unternehmen sein Versprechen ein, noch vor Jahresende die kommerzielle Produktion von nachhaltig produzierter Bernsteinsäure aus nicht fossilen Rohstoffen in Italien aufzunehmen. Durch den Einsatz des einzigartigen, geschützten Produktionsverfahrens, der Fermentation von Hefe, soll der branchenweit beste ökologische Fußabdruck erzielt werden. Die Anlage wird mit einer Kapazität von 10.000 t/a gefahren.

Zu den Schlüsselanwendungen für Biosuccinium™ gehören Polybutylsuccinat (PBS), phthalatfreie Weichmeicher, Polyesterpolyole für Polyurethane, Kunstharzüberzüge und -Komposite und 1,4 Butandiol. Die Endprodukte umfassen Schuhe, Verpackungen und Farben.

Für Reveria, so Will van den Tweel, Hauptgeschäftsführer von Reverdia, sei damit eine neue Ära angebrochen. Besonders stolz sei das Unternehmen darauf, seinen direkten und indirekten Kunden erstmalig die kommerzielle Produktion ihrer Materialien und Endprodukte auf Basis von Biosuccinium™ zu ermöglichen. Diese Produkte wären dann die ersten biobasierten Biosuccinium™ Produkte weltweit, die operativ in der Industrie zum Einsatz kämen und auf den Verkaufsregalen im Einzelhandel erschienen.