19.05.2011

www.plasticker.de

Rewindo: Stabwechsel im Beirat

An der Spitze des Beirats der Rewindo Fenster-Recycling-Service GmbH erfolgte ein Wechsel. Der bisherige Sprecher Andreas Hartleif, Vorstandsvorsitzender der VEKA AG, der zwischenzeitlich zum neuen Präsidenten der EPPA gewählt wurde, übergibt den Stab an Dr. Michael Stöger, Vorstandsmitglied und Direktor Technologie der Deceuninck N.V.. Gerhard Schwager, Mitglied der Geschäftsführung der profine GmbH, übt weiterhin die Funktion des stellvertretenden Beiratsvorsitzenden aus, teilt das Unternehmen mit.

Rückblick auf fünf erfolgreiche Jahre
Andreas Hartleif könne auf eine erfolgreiche fünfjährige Amtsperiode zurückblicken, in der die Recyclingmengen von Rewindo deutlich gesteigert werden konnten. Sein besonderes Augenmerk galt dabei der Rücknahme von Recyclaten und ihren möglichst vollständigen Wiedereinsatz bei der Herstellung von Kunststoff-Fensterprofilen. Darüber hinaus sei es unter seiner Verantwortung und mit seiner Initiative gelungen, die Rehau AG + Co. als neues und bedeutendes Mitglied für das bundesweite Recyclingsystem zu gewinnen und somit einen Schulterschluss in der Branche herbei zu führen. Hartleif, der Rewindo weiterhin beratend zur Seite steht, will auch in seiner Funktion als neuer EPPA-Präsident dafür sorgen, dass das Know-how des werkstofflichen PVC-Altfensterrecyclings verstärkt nach Europa getragen wird.

Neu-Aufstellung für VinylPlus
Der neue Beiratssprecher Dr. Michael Stöger, bis dato Sprecher des Technischen Ausschusses bei Rewindo, hat sich die Neu-Aufstellung der Recycling-Gesellschaft im Rahmen der Fortschreibung der europäischen freiwilligen Selbstverpflichtung VinylPlus sowie die erfolgreiche Umsetzung der Mengenziele auf die Fahnen geschrieben, an denen er bereits jetzt maßgeblich mitgewirkt hat. Ferner wird unter seiner Ägide momentan ein Treuhändermodell ins Leben gerufen, um Vermarktung und Wiedereinsatz von Recyclaten zu optimieren. Darüber hinaus hat Dr. Stöger im Schulterschluss mit der Rewindo-Geschäftsführung einen entscheidenden Anteil an der Schaffung der gesellschaftsrechtlichen Voraussetzungen für die Öffnung des Recyclingsystems nach Europa.

Hochkarätige Besetzung auf Geschäftsleitungsebene
Gerhard Schwager, der kürzlich in die profine-Geschäftsführung berufen wurde, engagiert sich weiterhin als stellvertretender Beiratsvorsitzender für Rewindo: "Die hochkarätige Besetzung des Beirats auf Geschäftsleitungsebene unterstreicht innerhalb und außerhalb der Branche die Bedeutung, die die einzelnen Systemhäuser dem Thema PVC-Altfensterrecycling beimessen. So wird das Engagement der Mitgliedsunternehmen in punkto Umwelt und Nachhaltigkeit glaubwürdig nach außen dokumentiert", so Rewindo-Geschäftsführer Michael Vetter.