06.07.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Rexam: Verkauf der Kunststoffsparte "Personal Care"

Bei der Suche nach Käufern für die Kunststoffsparte "Personal Care" ist der Konsumverpackungskonzern Rexam (London / Großbritannien; www.rexam.com) fündig geworden. Insgesamt könne man einen Betrag von 709 Mio USD (452 Mio GBP, 566 Mio EUR) erlösen. Von den Einnahmen sollen nach Abzug aller mit den Transaktionen verbundenen Kosten rund 370 Mio GBP (460 Mio EUR) an die Rexam-Aktionäre ausgeschüttet werden.

Die Sparte soll in zwei Teiltranchen verkauft werden. Für den Bereich "Cosmetics, Toiletries and Household Care Products" (CTH) hat den Rexam-Angaben zufolge die in den letzten Jahren im Kunststoffverpackungssektor einschlägig aktive Investmentgesellschaft Sun Capital Partners (Boca Raton, Florida / USA; www.suncappart.com) ein verbindliches Gebot in Höhe von 459 Mio USD (366 Mio EUR) abgegeben. Der zweite Bereich, "High Barrier Food Packaging" (HBF), soll für 250 Mio USD (200 Mio EUR) an eine Tochtergesellschaft der Silgan Holdings (Stamford, Connecticut / USA; www.silganholdings.com) gehen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...