28.02.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Rio Tinto: Hervorragende Geschäfte mit Titandioxid

Die Titandioxid-Sparte des Bergbaukonzerns Rio Tinto (London / Großbritannien; www.riotinto.com) profitierte im vergangenen Jahr stark von den kontinuierlichen Preissteigerungen bei dem Weißpigment. Der Umsatz des Geschäftsbereichs "Iron & Titanium" (RTIT) legte um 19 Prozent zu, vornehmlich getragen von der Preisentwicklung bei TiO2.

Zu RTIT gehören die Rio Tinto Fer et Titane im kanadischen Québec, eine Beteiligung von 37 Prozent an Richards Bay Minerals in KwaZulu-Natal / Südafrika sowie ein 80 Prozent-Anteil an QIT Madagascar Minerals. In alle Anlagen investierte Rio Tinto im vergangenen Jahr, um den Ausstoß zu erhöhen. Diese Maßnahmen sollen 2012 fortgesetzt und ausgeweitet werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...