24.04.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Rohstoffmärkte: Verbände fordern Investitionen in die Petrochemie

Angesichts der aktuell dramatischen Versorgungsengpässe bei Kunststoffrohstoffen drängen Europas vier größte nationale Kunststoffverpackungsverbände die Polymerproduzenten zu Investitionen in ihre europäischen Produktionsanlagen. "Die zügige Wiederherstellung einer normalen Versorgungslage ist eine zwingende Notwendigkeit", fordern die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. (Bad Homburg; www.kunststoffverpackungen.de), Elipso (Paris / Frankreich; www.elipso.org), die British Plastics Federation (BPF, London / Großbritannien; www.bpf.co.uk) und die Packaging and Films Association (PAFA, Nottingham / Großbritannien; www.pafa.org.uk) in einer gemeinsamen Erklärung.

Die Polymererzeuger investierten zunehmend in die schneller wachsenden Märkte in Asien und Amerika. Im Zuge dessen flössen nur vergleichsweise geringe Mittel in die europäischen Anlagen, die jedoch größtenteils älter seien und häufiger ausfielen, so die Kritik.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...