28.01.2016

www.plasticker.de

Rosti Group: Brendan Colgan wird neuer CEO

Der Vorstand der Rosti Group hat Brendan Colgan mit Wirkung zum 1. März 2016 zum neuen CEO der Rosti Group ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Börje Vernet an, der dieses Amt seit 2007 ausübte. Brendan Colgan kam kürzlich von der globalen Engineering-Group IMI, wo er als Divisional Managing Director deren Precision Engineering Division leitete.

Mats Heiman, Vorsitzender des Rosti-Vorstands: "Brendan Colgan verfügt über umfassende internationale und operative Erfahrungen in großen globalen Unternehmen. Dank seiner ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten ist es ihm in den Unternehmen, für die er tätig war, gelungen, wichtige Reformprogramme zu implementieren, die Geschäftstätigkeit erfolgreich zu entwickeln und eine gesteigerte Rendite zu erreichen. Aufgrund seines internationalen Backgrounds und seiner umfassenden Kenntnisse komplexer und großer Industrien verfügt Brendan Colgan über die nötigen Kompetenzen, um Rosti bei seiner ständigen Weiterentwicklung und seinem Wachstum zu führen. Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei Börje Vernet, dem aktuellen CEO bei Rosti bedanken, der es seit 2007 geschafft hat, den Umsatz bei einer guten Rendite auf 500 Millionen Euro zu verzehnfachen."

Brendan Colgan: "Es wird ein Privileg für mich sein, auf den bisher erzielten Erfolgen von Rosti aufzubauen, mit einer guten Rendite und gut verankerten Werten innerhalb des Konzerns. Die Rosti Group hält auf den europäischen und asiatischen Märkten eine starke Position. Ich freue mich darauf, das Unternehmen bei der Verwirklichung seiner Vision zu führen - nämlich der Verdopplung des Umsatzes, sowohl organisch als auch durch Akquisitionen, bis 2019 von den aktuellen 500 Millionen auf 1 Milliarde Euro."

Im Laufe des Jahres 2015 informierte der aktuelle Geschäftsführer, Börje Vernet, den Vorstand der Rosti Group über seine Absicht, sein Amt als CEO von Rosti niederzulegen. Im Januar 2016 wird Börje Vernet das Amt des CEO bei der Dacke Industri AB übernehmen, einem Unternehmen von Nordstjernan, mit der Strategie, in Technologieunternehmen zu investieren, die sich auf kundenspezifische Systemlösungen und -komponenten konzentrieren.

Über Brendan Colgan
Brendan Colgan ist in Nordirland geboren. Er verfolgte eine beachtliche Karriere bei der Charter International Plc, einem internationalen Engineering-Unternehmen, zu dem unter anderem ESAB und Howden gehören, wo er mehrere Aufgaben und Funktionen, einschließlich einiger führender Positionen, innehatte. Er war auf allen Kontinenten tätig, einschließlich längerer Zeiträume im Ausland, wie beispielsweise in Mexiko, Australien und den USA. Nach seiner Rückkehr nach Großbritannien übernahm er die Verantwortung für die Geschäftsentwicklung und -strategie auf Konzernebene, einschließlich der Verantwortung für Mergers & Acquisitions, wobei er seinen Sitz im Vorstand des US-Unternehmens beibehielt. Später übernahm er die Verantwortung für die Geschäftstätigkeiten von ESAB in den Regionen Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika, und 2011 wurde er zum CEO von ESAB ernannt. Im darauf folgenden Jahr wurde er von der IMI Plc abgeworben, um deren Precision Engineering Division mit einem Umsatz von 1 Milliarde Euro und 6.000 Mitarbeitern zu leiten. IMI Precision Engineering gilt als ein weltweit führendes Unternehmen in der Bewegungs- und Flüssigkeitsregelung und bietet seine Technologien in mehreren Märkten an.

Über die Rosti Group
Die Rosti Group ist ein globales Unternehmen im Bereich Kunststoffspritzguss und Zulieferer der Automobil-, Verpackungs-, Verbrauchsgüter-, Profianwendungs-, Büromaschinen- und Life-Science-Industrie. Rosti unterhält zwölf Betriebsstätten in Europa und Asien, beschäftigt 4.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 500 Millionen Euro. Rosti ist ein schnell wachsender Konzern, organisch und über Akquisitionen. Der Hauptsitz in Malmö, Schweden, beschäftigt zwölf Mitarbeiter. Rosti steht im Eigentum der schwedischen Investment-Group Nordstjernan.

Weitere News im plasticker