15.10.2013

www.plasticker.de

Rowa Group: US-Niederlassung baut Geschäftsbereich aus

Die in Pinneberg ansässige Rowa Group gibt die Ausweitung ihrer US-Niederlassung, der Rowa Inc., bekannt.

"Angetrieben durch den ökonomischen Aufschwung in den USA und durch die weltweite Kundennachfrage wird die Rowa Inc. ihr Geschäft erweitern. Dafür etablieren wir ein zentrales Technologiezentrum mit Versuchsproduktion", berichtet Dave Baglia, Präsident der Rowa Inc..

Die laufende Produktion im Nordosten der Vereinigten Staaten bedient den Markt mit technischen Compounds, Treibmitteln und Spezialadditiven. Dabei profitiert die Rowa Inc., mit Sitz im US-Bundesstaat Florida, von der Expertise der Geschäftsbereiche Romira, Tramaco und Rowa Masterbatch in Deutschland. Für die Zukunft sei die Unterstützung weiterer Geschäftsbereiche geplant.

"In den letzten drei Jahren haben wir ein großes Wachstum beobachten können und für die Jahre 2013 bis 2016 ist ein weiterer Anstieg vorhergesagt. Um der enormen Kundennachfrage Rechnung zu tragen, benötigen wir eine Erweiterung unserer USA-Niederlassung. Das Technologiezentrum wird 2014 mit zusätzlicher technischer Unterstützung, analytischem Equipment für Polymer-Labore und weiteren neuen Produktionslinien in Betrieb genommen. Wir freuen uns sehr über unser Wachstum und gehen davon aus, dass der Aufschwung der US-Wirtschaft weiterhin anhält, nicht zuletzt durch die steigende Öl-Produktion in den Vereinigten Staaten", ergänzt Baglia.

Der Standort für das Technologiezentrum und die Versuchsproduktion soll bis spätestens Ende 2013 entschieden sein. "Wir möchten uns möglichst nah an unserer Stammkundschaft platzieren, so dass sie den kompletten Service nutzen kann, um ihr Geschäftswachstum profitabel zu halten", so Jim Kuhn, Director Business Development und Technologie Manager der Rowa Inc..

Weitere Informationen: www.rowa-group.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 8a, Stand B28

Weitere News im plasticker