15.03.2010

www.plasticker.de

Rowa: Vielfältige Kunststoffe für Autmobilanwendungen

In der Gruppe, in diesem Fall der Unternehmen Rowa, Romira, Tramaco und Müller Kunststoffe, lassen sich innovative Lösungen häufig eher entwickeln. Und so präsentiert die Gruppe zur VDI-Tagung ein breites Spektrum von technischen Kunststoffen, Masterbatches und weiteren Spezialitäten:

• matte, unlackierte Kunststoffoberflächen für eine optimale Kostenstruktur
• tiefschwarze Lackoptik unlackierter Kunststoffe
• TPE Haftverbunde auf hochgefüllten Polyamiden mit maximaler Haftung
• Designoberflächen mit sepzieller Softigkeit, Optik und Farbigkeit
• permanent antistatische Kunststoffe
• Farb- und Additivkonzentrate mit UV- und Antistatikausrüstung
• thermoplastische Compounds für knarzfreie und abriebverminderte Kunststoffpaarungen

Weitere Informationen: www.rowa-group.com

VDI-Tagung „Kunststoffe im Automobilbau“, 17.-18. März 2010, Mannheim, Stand 16