09.10.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Russland: Deviseneffekte ziehen Notierungen in Euro nach unten

In Russland zogen die Notierungen für PE und EPS in der Landeswährung Rubel weiter an. Die Preise der meisten anderen Kunststoffe blieben im September aber auf dem Vormonatsniveau oder verzeichneten leichte Rückgänge. Angesichts der Talfahrt des Rubels sackten die Notierungen sämtlicher Kunststoffe in Euro ab, berichtet Plastinfo (Moskau / Russland; www.plastinfo.ru).

Bei PE macht sich die enge Versorgungslage in den Rubel-Notierungen bemerkbar, aber in Euro standen durch die Deviseneffekte Abschläge zu Buche. Bei PP gaben die Notierungen selbst in Rubel überwiegend nach, und keine wesentlichen Veränderungen gab es bei PS. Unterschiedlich präsentierte sich die Preisgestaltung von PVC und PET in der russischen Landeswährung.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...