08.09.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Russland: Preissteigerungen bei Polyolefinen und PVC

Wie im Juli bereits absehbar, stiegen die Polymerpreise in Russland auch im August weiter an. Grund waren in den meisten Fällen Engpässe beim Angebot, insbesondere bei PE-LD, PE-HD und PP. Auch inländisches PVC legte beachtlich zu. Der Wechselkurseinfluss war zwar noch spürbar, aber nicht mehr ganz so stark wie im Juli. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Report.

Für den September werden nachgebende Notierungen erwartet. Eine ganze Reihe von Importzöllen für europäische Werkstoffe werden herabgesetzt. So sind die Einfuhrzölle für PE-LD, PE-HD, PP und PVC ab September auf 6,5 Prozent reduziert. Damit sollten russische Verarbeiter einen besseren Zugriff auf Importwaren bekommen, so hier nicht etwaige Sanktionen wegen der Vorgänge in der Ukraine eingreifen oder die Situation dort weiter eskaliert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...