11.05.2015

www.plasticker.de

Russland: Schwacher Rubel lockt Polypropylenverarbeiter

Russlands Chemiegiganten produzieren immer mehr Polypropylen. Eine neue, riesige Anlage von Sibur befindet sich seit Februar 2015 im Bau: das Chemiewerk Sapsibneftechim. Auch die Produktion von Copolymeren steigt. Dies kommt Herstellern von Plastikstühlen, Eimern, Kfz-Armaturen und Säcken zugute. Russische Copolymere gelten als qualitativ hochwertig und relativ günstig. Das lockt immer mehr Verarbeitungsbetriebe an. Deutsche Extruderhersteller profitieren jedoch kaum...

Zum vollständigen Bericht

Weitere News im plasticker