08.12.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Russland: Thermoplast-Preise geben weiter nach

Die Polymerpreise in Russland gaben im November 2015 überwiegend nach. Zur Erleichterung vieler Verarbeiter festigte sich damit die Abwärtsbewegung des Vormonats, nachdem das übrige Jahr von steten Preissteigerungen gekennzeichnet war. Einzig bei PS gab es noch leichte Aufschläge, berichtet der KI-Kooperationspartner Plastinfo (Moskau / Russland; www.plastinfo.ru), und PP-H verzeichnete einen Rollover. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Regionen-Report.

An der fundamentalen Marktdynamik Russlands hat sich nichts geändert. Der Rubel bleibt volatil, und das wirtschaftliche Umfeld ist weiterhin alles andere als erquickend. Die breit gefächerten Preisrückgänge im November gehen im Wesentlichen darauf zurück, dass die Nachfrage zum Ende der Verarbeitungssaison nachlässt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...