15.11.2013

www.plasticker.de

Südkorea: Versalis und Lotte Chemical gründen JV für Elastomere

Das zum italienischen Ölkonzern Eni gehörende Chemieunternehmen Versalis und die südkoreanische Lotte Chemical haben ein Joint Venture für die Produktion von Elastomeren gegründet.

Laut Pressemitteilung von Versalis planen beide Partner im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens Lotte Versalis Elastomers die Entwicklung neuer Produktionsanlagen am südkoreanischen Standort Yeosu. Der Komplex soll über Kapazitäten für 200.000 Tonnen Elastomere im Jahr verfügen, vorgesehen ist dabei die Produktion von Elastomeren auf der Basis von Butadien und Ethylen-Propylen. Über die mit dem Projekt verbundenen Investitionen wurden keine Angaben gemacht.

Das Joint Venture soll vor allem auf die weiter wachsende Nachfrage in Asien reagieren und in erster Linie Abnehmer in der Reifenindustrie und im Fahrzeugbau beliefern. Versalis-CEO Daniele Ferrari erklärte: "Im Rahmen ihrer globalen Strategie strebt Versalis eine führende Rolle in Ländern mit hohen Entwicklungsraten an, und Asien zeigt vielversprechende Wachstumsperspektiven für unser Produktportfolio. Lotte Chemical ist unser zuverlässiger Partner bei der Entwicklung von Produktionsanlagen nahe an unseren Zielmärkten, wodurch ein leichterer Marktzugang und wettbewerbsfähigere Strukturen ermöglicht werden."

Versalis und Lotte Chemical unterzeichneten im Oktober vergangenen Jahres bereits eine Absichtserklärung über die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens.

Weitere News im plasticker