19.07.2010

www.plasticker.de

SKZ: 2. Innovationskonferenz für die Kunststoffindustrie

Ideen: Illusionen oder erfolgreiche Innovationen

15.-16. September 2010, Würzburg, Festung Marienberg

Das SKZ veranstaltet die Fachtagung "2. Innovationskonferenz für die Kunststoffindustrie - Ideen: Illusionen oder erfolgreiche Innovationen" vom 15. bis 16. September 2010 auf der Festung Marienberg in Würzburg unter der Leitung von Dr. Freddy Metzmann, MEDIGON Consulting, Winterbach.

Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit sind die zentralen Bausteine für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens und damit des Überlebenskampfes. Eine führende Markt- und Wettbewerbsposition auszubauen, zu halten oder zu erreichen wird nachhaltig nur durch den Einsatz innovativer Lösungen und Produkte erreicht. Allerdings sind nicht alle Unternehmen mit diesem Ansatz gleich erfolgreich. Nach wie vor gibt es Gewinner und Verlierer. Umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen lassen bis heute keinen direkten Zusammenhang zwischen finanziellen Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) und betriebswirtschaftlichen Erfolgsfaktoren, wie Umsatz, Ertrag oder Shareholder Value erkennen.

Es besteht allerdings Konsens darüber, dass aus Ideen nur dann Innovationen werden, wenn sie zielgerichtet und schnell im Markt umgesetzt werden. Bleibt diese Umsetzung aus oder scheitert die schnelle Vermarktung, so bleiben Ideen meistens nur Illusionen und Unternehmen verschwinden mittel- oder langfristig vom Markt.

Die Konferenz "Ideen: Illusionen oder erfolgreiche Innovationen" nimmt diese Thematik auf und überträgt sie direkt in die Wertschöpfungskette der Kunststoffindustrie. Ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft wollen innerhalb der zwei Tage erfolgreiche Systeme vorstellen und Erfahrungsberichte aus der täglichen Praxis präsentieren. Die wesentlichen Kriterien für einen erfolgreichen Innovationsmanagement-Prozess werden dabei aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Die zahlreichen Praxisbeispiele zeigen nach Angaben des Veranstalters eindrucksvoll wie man systematisch aus kreativen Ideen wirkliche Innovationen macht und dadurch die Marktposition ausbaut und nachhaltig sichert.

Es werden wichtige und aktuelle Themen des Innovationsmanagementprozesses diskutiert und wertvolle Experten-Tipps für die Umsetzung in der täglichen Praxis im eigenen Unternehmen zu den Themen: Ideen-Management, Kreativitätstechniken, Schutzrechtsstrategie und Kundeneinbindung in die Produktentwicklung gegeben.

Als ein besonderes Highlight wird der TRIZ-PEP Workshop angekündigt: Probieren - Erleben - Profitieren. Am Abend des ersten Tages wird diese moderne Kreativitätsmethode an einem aktuellen Praxisbeispiel interaktiv mit den Teilnehmern praktiziert.

Teilnahmepreis: 960,00 EUR zzgl. ges. MwSt.

Ansprechpartner im SKZ:
Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel
Tel. 0931 4104-123
k.baumgaertel@skz.de

Weitere Informationen: www.skz.de