22.12.2015

www.plasticker.de

SKZ: Erste Industriemeister Kunststoff und Kautschuk aus Horb

Seit dem Umzug des SKZ Standortes Baden Württemberg von Stuttgart nach Horb am Neckar vor ca. dreieinhalb Jahren hat sich einiges getan.

Am SKZ-Standort Horb haben jetzt die ersten drei Industriemeister nach der zweijährigen berufsbegleitenden Ausbildung ihre Prüfung mit Erfolg abgelegt. In einer Feierstunde in kleinerem Rahmen wurden die Zeugnisse und Meisterbriefe übergeben.

Ausbildungsmeister Thomas Fischer würdigte in seiner Ansprache das Durchhaltevermögen und verwies auf die Tatsache, dass die angehenden Führungskräfte auch das Wohl ihrer Mitarbeiter nicht vergessen dürfen. Genauso wichtig wie die Weitergabe von Fachwissen an die Auszubildenden sei die Verantwortung, diese auch als Persönlichkeiten zu formen. Mit ihrer guten Ausbildung und dem gezeigten Durchhaltevermögen seien die Teilnehmer bestens für die kommenden Herausforderungen gerüstet.

Edelbert Dorner von der IHK Nordschwarzwald überreichte zusammen mit Axel Blochwitz als Vertreter der Stadt Horb die Meisterbriefe an Markus Posneike und Marc Maulbetsch, beide von der Frank-plastic AG aus Salzstetten, und an Michael Ezel von der Firma PKT aus Tiefenbronn. Standortleiter Johannes Kocksch gratulierte den Jungmeistern und übergab den ersten Horber Kunststoffmeistern ein Geschenk.

Zu den weiteren Gratulanten zählen auch von der Geschäftsleitung der Frank-plastic AG, Dr. Ralf Kollmann (nicht auf dem Bild), sowie die Ausbilder Peter Pfeiffer, Michael Bok sowie Birgitt Schneiderhan vom Standort BW.

Weitere News im plasticker