19.12.2011

www.plasticker.de

SKZ: Fachtagung - "EPS-Partikelschaum im Spannungsfeld von Ökologie und Energieeffizienz"

1. März 2012, Festung Marienberg, Würzburg

Die "Energiewende" in Deutschland muss zu einem Großteil durch Energieeinsparung erreicht werden. Im Bereich der Wohn- und Geschäftsgebäude werden ca. 40% der Primärenergie verbraucht, ¾ davon für die Beheizung oder Klimatisierung von Gebäuden. Dämmstoffe können hier einen wesentlichen Beitrag leisten und gerade im Sektor Sanierung von Altbauten ist EPS der Dämmstoff der Wahl. EPS ist ein bewährter Dämmstoff zur thermischen Dämmung der Gebäudehülle.

Wie sieht der Markt heute aus, welchen neuen Regelungen aus Normung und Umweltanforderungen ist EPS heute unterworfen? Wie sieht der Beitrag von EPS in der Baupraxis aus?

Diesen und ähnlichen Fragestellungen widmet sich die SKZ-Fachtagung, die am 1. März 2012 auf der Festung Marienberg in Würzburg stattfindet. Die Veranstaltung bietet nach Angaben des Veranstalters für Bauschaffende, Dämmstoffhersteller, Verarbeiter, Architekten und Energieberater ein ausgezeichnetes Forum, sich auf den aktuellen Stand zu bringen.

Teilnahmepreis: 780,00 EUR zzgl. ges. MwSt.
Frühbucherpreis bis 31.01.2012: 600,00 EUR zzgl. ges. MwSt.
Bauingenieure, Architekten, Energieberater, Behörden:
295,00 EUR zzgl. ges. MwSt.

Ansprechpartner im SKZ:
Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel
Tel. +49 931 4104-123
k.baumgaertel@skz.de