10.12.2010

www.plasticker.de

SKZ: Fachtagung - "Silikonelastomere"

16.-17. März 2011, Festung Marienberg, Würzburg

Silikonelastomere - Technologien und Trends eines innovativen Werkstoffs

Silikone sind polymere Verbindungen des Siliciums mit Kohlenwasserstoffen, aus denen z.B. Silikonkautschuk gewonnen wird, ein Hochleistungselastomer mit ähnlichen Eigenschaften wie die rein organischen Kunststoffe, aber auch mit besonderen.

Die Fachtagung des Kunststoff-Zentrums Würzburg (SKZ) informiert über Herstellung und Eigenschaften, Technologien und Trends dieser innovativen Silikonelastomere mit ihrem breiten Anwendungsspektrum.

Dichtungen (z. B. für Kunststoffrohrsysteme), Produkte im Medizin- und Gesundheitsbereich, Isolatoren, Schläuche und Profile, Kupplungen und Elektroartikel: Silikonkautschuk ist vielseitig. Ebenso wie die Verfahren seiner Verarbeitung zu den genannten Produkten: durch neue Extrusionstechnologie, kontinuierliche Vulkanisation, Spritzguss oder Temperöfen. Berichtet wird in diesem Zusammenhang auch über Mischsysteme, Maschinen - und Werkzeugtechnik.

Die Prozessabläufe bei der Produktion sind in den vergangenen Jahren laufend verbessert worden. Das Rezeptur- und Mischungs-"Know-how" befindet sich auf hohem Niveau. Aber es geht auch auf diesem Gebiet stetig weiter; die Fachtagung hat daher Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in ihr Programm einbezogen. Den Teilnehmern - angesprochen sind unter anderem Entwickler, Entscheider, Verarbeiter und Anwender im Rahmen der Wertschöpfungskette - werden nicht nur aktuelle theoretische und praxisorientierte Informationen geboten, sondern auch Gelegenheiten zum Gedankenaustausch mit den renommierten Referenten und untereinander. Nicht zuletzt bietet der gemütliche Ausklang am Schluss des ersten Veranstaltungstages dazu Gelegenheit.

Teilnahmepreis: 990,00 EUR zzgl. ges. MwSt.

Ansprechpartner im SKZ:
Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel
Tel. 0931 4104-123
k.baumgaertel@skz.de

Weitere Informationen: www.skz.de